Sie können sicher sein, dass alle Maßnahmen und unsere empfohlenen Vorgehensweisen dem aktuellen Stand der Management-Wissenschaften entsprechen. 

 

Im Sinne des evidenzbasierten Managements suchen wir ständig nach Forschungsergebnissen, die wissenschaftlich abgesichert sind.

 

Darüber hinaus müssen diese Erkenntnisse auch unmittelbare praktische Relevanz haben und einen leicht umsetzbaren Nutzen für unsere Klienten mit sich bringen.

 

Evidence Based Management

ist eine von Jeffrey Pfeffer und Robert Sutton, die beide in Stanford lehren, propagierte Art der Unternehmensführung.

 

Unternehmen sollten nach wissenschaftlich fundierten Kriterien und mit nachweisbaren, empirischen begründeten Erkenntnissen geführt werden.

 

Es geht um die Beantwortung der Frage:

Was funktioniert wirklich, abgesichert durch Wissenschaft und Praxis!

 

In der Medizin wird kein Arzneimittel zugelassen, das nicht nach strengen wissenschaftlichen Kriterien (Evidence Based Medicine) einen Wirksamkeitsnachweis erbringt.

 

Dieser interdisziplinäre, evidenzbasierte Ansatz wird hauptsächlich getragen von folgenden Wissenschaften, deren Erkenntnisse in alle Maßnahmen einfließen:

  • der Psychologie, (Verhaltensforschung)
  • der Hirnforschung
  • den Managementwissenschaften

Bei allen unseren Angeboten steht darüber hinaus das Kriterium der Messbarkeit und der Umsetzbarkeit im Vordergrund.

 

Ebenso werden alle Empfehlungen auf den Reifegrad der Industrie und der jeweiligen Unternehmung zugeschnitten. Damit wird eine kultursensible Vorgehensweise sichergestellt. 

 

Zu weiteren Informationen über wissenschaftliche Erkenntnisse, die in unsere Projekte einfließen, folgen Sie bitte diesem Link:

 

Wissenschaftliche Hintergründe der Beratung

E-Mail Marketing: 512 Neukunden in 5 Tagen! Kostenlose Schulung!